Was bietet die Alemannia im 21. Jahrhundert?


 



  • Erleichterter Berufseinstieg durch ein Netzwerk von 400 Ehemaligen und rund 35 Aktiven in der ganzen Schweiz

  • Internes Mentoring durch die Mitglieder gleicher Fachrichtung

  • Möglichkeit Verantwortung im Verein zu übernehmen und so Führungserfahrung zu sammeln

  • Generationenübergreifende Freundschaften und Diskussionen

  • Abwechslung zum Studium durch interessante kulturelle und gesellige Anlässe

  • Freundschaften nach dem Lebensprinzip, die nicht mit Studienabschluss enden

  • Pflege von christlichen Grundwerten in einer schnelllebigen und inkonstanten Zeit

  • Mitgliedschaft im Schweizerischen Studentenverein mit 1600 Aktiven und 7400 Ehemaligen


Unsere Einstellung

Dieses Denken und die darin zu Grunde liegende Einstellung führt auch dazu, dass in der über 100 jährigen Verbindungsgeschichte immer wieder Mitglieder hervorgegangen sind, welche sich in Staat, Kirche und Gesellschaft, dies zum Teil auf oberster Etage,  engagierten. Die AKV Alemannia ist eine christliche Verbindung. Auch im 21. Jahrhundert ist diese identitätsstiftende Tatsache für die einzelnen Mitglieder sehr wichtig. Entgegen vieler Vorurteile, welche gegen Verbindungen gehegt werden, distanzierte sie sich stets von faschistischen und rechtsextremem Gedankengut, welches mit der christlichen Grundhaltung keinesfalls vereinbar ist.

  • Bild Was bieten wir 1

Zusammensetzung

Die AKV Alemannia setzt sich aus Studierenden aller Fakultäten und Studienrichtungen zusammen, was den Diskussionen und dem Universitätsalltag Abwechslung verleiht. Dazu kommt noch der bestehende Dialog zwischen den Generationen. Am Stamm und an weiteren Anlässen trifft sich der 20 jährige Student mit dem gestandenen Akademiker in ungezwungenen Rahmen, wo sie von unterschiedlichem Erfahrungsschatz profitieren können. Dieses Netzwerk ist es auch, das den Aktiven Selbstvertrauen verleiht und einen erleichterten Einstieg in das Berufsleben fördert. Auf aktiver Ebene ist sicherlich die gegenseitige Studienhilfe als grosser Pluspunkt der AKV Alemannia zu vermerken.

  • Bild Was bieten wir 3

Freundschaften

Die Freundschaften, die in der Freiburger Alemannia geschlossen werden enden anders als bei vielen „normalen“ Studenten nicht mit dem Studienabschluss. Die Verbindung pflegt an ihrem Stamm die Traditionen, die sich im Laufe Ihrer Geschichte gebildet haben und geben sie ihren neuen Mitgliedern weiter. Dies tut sie in einer Zeit, welche immer schnelllebiger und inkonstanter ist. Als Verbindungsstudent stellt man an sich den Anspruch, neben dem universitären Alltag etwas mehr zu leisten, seien es Aufgaben, die man verbindungsintern erhält und an denen man wächst, oder im Rahmen des schweizerischen Studentenvereins.

  • Bild Was bieten wir 2